Kirche engagiert sich

In der Diözese Rottenburg-Stuttgart finden Sie einen bunten Strauß an Stiftungen mit unterschiedlichstem Engagement. Lernen Sie die Arbeit unserer Stiftungen besser kennen.www.kirche-engagiert-sich.de
Zur Übersicht der Stiftungen

Impressionen vom Stiftungstreffen 2014

Die Vorstände der Stiftung Marchtaler Internate freuten sich am 12. Juli sehr über den regen Besucherzuspruch beim Stiftungsfest im Internat Maria Hilf in Bad Mergentheim.

Neben mehreren hundert Besuchern, Schülern, Eltern und Angehörigen zählten auch rund 100 Ehemalige zu den Gästen des Internats, das im Volksmund auch „Kasten“ genannt wird.

Begonnen hat das Fest mit einem Gottesdienst in der Münsterkirche mit Prälat Werner Redies, dem Vorstand der Stiftung und ehemaligen Generalvikar der Diözese. Unter dem Motto „Damals trifft heute“ hatten die Pädagogen – im Internat Präfekten genannt – mit den Schülern über das gesamte Schuljahr hinweg ein vielfältiges Rahmenprogramm vorbereitet.

Vom geführten Stadtspaziergang in Bad Mergentheim über das Gruselkabinett „Kasten Dungeon“ bis zum Kinderprogramm und zur abendlicher Kastenparty war ein attraktives Begegnungs- und Mitmachangebot für die Gäste geschaffen worden.

Höhepunkte des Tages waren das Theaterstück mit dem Titel „Theaterstar & Bühnenheld – Kulissentrubel im Kasten“ sowie die Entchen-Tombola. Für diese Tombola hatten die „Kästler“ bei den umliegenden Firmen um Preise gebeten. Der Zuspruch war so groß, dass es für jedes Entchen einen Gewinn gab. Dementsprechend waren die Entchen auch schnell ausverkauft. Den Erlös der Tombola in Höhe von 667,50 Euro konnte Rektor Andreas Reitzle ohne Abzüge an die Stiftung übergeben.

Unser Dank geht an das Internat und vor allem an die großzügigen Firmen! Aber auch alle anderen Aktivitäten wurden zu Gunsten der Stiftung durchgeführt, so dass Rektor Reitzle nicht nur die Tombola-Einnahmen, sondern auch die Einnahmen aus dem Essens- und Getränkeverkauf in Höhe von 2.295,40 Euro an die Stiftung übergeben konnte.

Herzlichen Dank!

Am Stand der Stiftung konnten die Besucher gegen eine Spende nach verborgenen Talenten graben. In Anlehnung an das Gleichnis der anvertrauten Talente in Matthäus 25, 14-30 wurde hier deutlich, dass jeder Mensch seine Begabungen wagen und für das Wohl des Ganzen einsetzen soll. Die Marchtaler Internate helfen jungen Menschen, diese Talente zu finden und zu erproben. Dies unterstützt die Stiftung, indem sie an benachteiligte junge Menschen Stipendien vergibt, die personelle Ausstattung sichert und nötige Sachmittel beschafft. Insgesamt konnte die Stiftung hierbei 90,70 Euro an Spenden verbuchen.

 

Für die Ehemaligen waren je Internat einzelne Stehtische vorbereitet, an denen sich diese treffen und mit einer Unterschrift verewigen konnten. Hierbei und bei den Ehemaligen-Interviews fanden interessante Gespräche zwischen der älteren Generation mit den aktuellen Schülern statt.

Das traditionelle Stiftungsfest samt Ehemaligentreffen findet im zweijährigen Turnus abwechselnd in einem der vier Marchtaler Internate in der Diözese Rottenburg-Stuttgart statt.

Das nächste Stiftungsfest ist für das Jahr 2016 in Ehingen geplant.

Allen Besuchern, Spendern und Ehemaligen, aber vor allem dem gesamten Organisationsteam des „Kastens“ danken die Vorstände der Stiftung Marchtaler Internate sehr herzlich!